3 Landesmeistertitel, 1 Silber- und Bronzemedaille erkämpft

1 Apr 2019

Glücklich und siegreich kehrten die Bühler Wettkämpfer der Taekwondoschule Olymp e.V. Von der internationalen Baden-württembergischen Meisterschaft, in Offenburg, nach Hause zurück. Über 250 Wettkämpfer waren im Leichtkontakt Taekwondo Wettkampf angetreten um die Landesmeistertitel auszukämpfen. Teilweise das erste Turnier, war die Anspannung der jungen Sportler fühlbar. Die Trainer Stefan Huber und Jenny Dahlström zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. 3x Platz 1., 1x Platz 2 und 1x Platz 3 sicherten sich die sechs Kämpfer.
Charalampos Papas machte den Anfang in der Klasse „Minis LK 2 -27kg“. Er kämpfte sein erstes Turnier, weshalb seine Nervosität hoch war. Doch davon ließ er sich nicht verunsichern und zeigte was er im Training gelernt hat. Mit 2 Siegen zog er ins Finale ein. Hier traf er auf einen starken Remchinger Konkurrenten. Ein spannendes Duell, in dem die Führung immer wieder wechselte, entfachte. Leider musste sich Charalampos am Ende geschlagen geben, somit Platz 2. für ihn. Sein Bruder Dimitrios war als nächstes an der Reihe. Auch er hatte eine voll besetzte Klasse -33kg Schüler LK 2 erwischt. Auch er zog mit sehr guten Leistungen in den Vorkämpfen zuerst ins Halbfinale ein. Hier zeigte er mit einem technischen KO sein Können. Im Finale traf auch er auf einen Remchinger. Taktisch und technisch Klug holte er sich nach einem spannenden Kampf den Titel. Nun stand Luca Huber auf der Kampffläche in der Klasse Schüler +55kg LK 2. Er zog souverän ins Halbfinale ein. Hier hatte er mit einem größeren Gegner zu tun. Nach einem nicht erlaubten Tiefschlag musste sich Luca am Ende mit 5:7 geschlagen geben und belegte mit guter Leistung den 3. Platz. Bei den Erwachsenen kämpften schließlich die beiden Trainer Stefan und Jenny. Zuerst zeigte Jenny ihr Können. In der Damenklasse LK 1 +65kg sicherte sie sich den Finaleinzug. Mit schnellen, starken Kicks holte sie sich einen komfortablen Vorsprung. Nun drehte sie auf und beendete mit schnellen Fäusten und einem technischen KO das Finale vorzeitig. Auch Stefan Huber zeigte sein ganzes Können. Auch er zog in seiner Klasse (Herren +83 kg) locker ins Finale ein. Seine gute Distanzkontrolle und die schnellen Fäuste ließen ihn schnell in Führung gehen. Mit einem, für den Gegner unerwarteten schnellen Kick zum Kopf beendete auch er sein Finale vorzeitig mit technischem KO. Ein spannender Wettkampftag ging somit zu Ende. Alle zeigten sehr gute Leistungen und weiteres Potential und Ehrgeiz für weitere Titel.

 

 

Taekwondo Landesmeisterschaft

Please reload

Featured Posts

Taekwondo Pokalturnier in Bretten

November 6, 2019

1/3
Please reload

Recent Posts

May 25, 2019

Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Facebook Classic
  • Google+ Social Icon

SICHERHEIT - FITNESS - KONZENTRATION - KOORDINATION - DISZIPLIN

- KAMPFSPORT - TAEKWONDO - KICKBOXEN - SELBSTVERTEIDIGUNG - FITNESS - CROSSFIT

© 2018 by Stefan Huber & Taekwondo Schule Olymp e.V.  Tel. 0171 - 121 11 33

Volksbank Bühl

  WIR BEDANKEN UNS BEI  UNSEREN SPONSOREN:

Rassek Ehinger Partner Anwälte